Bordcomputer VW T3

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Funktionen

Allgemeines

Bei ausgeschalteter Zündung befindet sich der Bordcomputer im Stand-By Modus. Durch Einschalten der Zündung oder durch Drücken des Select-Tasters wird der Bordcomputer aktiviert und die zuletzt eingestellte Anzeige wird am Display dargestellt. Etwa 30 Sekunden nach dem Ausschalten der Zündung bzw. nach dem letzten Tastendruck wird das Display wieder deaktiviert und der Stand-By Modus aktiviert.

Die Umschaltung zwischen den Standard-Funktionen erfolgt mit einem Taster. Ein zweiter Taster dient zur Einstellung diverser Parameter bzw. zum Zurücksetzen von einigen Anzeigen. Die Taster sind in den Blinker- und den Scheibenwischerhebel verbaut.

Standard-Anzeigen

  • Drehzahl
  • Geschwindigkeit
  • Gang
  • Außentemperatur
  • Innentemperatur
  • Standard-Trip Funktion inkl. Trip-Kosten
  • Advanced-Trip-Funktion inkl. Trip-Kosten
  • Tankinhalt
  • Reichweite
  • Gesamt-Durchschnittsverbrauch
  • Kühlmitteltemperatur
  • Batterie-Spannung von Erst- und Zweitbatterie
  • Zustand der Öldruckschalter
  • Uhrzeit
  • Öltemperatur (externer Öltemperatur-Geber erforderlich)
  • Öldruck (externer Öldruck-Geber erforderlich)

Hinweise

  • Betriebstemperatur erreicht
  • Geringer Tankinhalt
  • Fahrer-Tür offen

Warnungen

  • Frost-Warnung
  • Maximal-Drehzahl überschritten (einstellbar)
  • Maximal-Geschwindigkeit überschritten (einstellbar)
  • Kühlmitteltemperatur zu hoch
  • Licht-Warnung bei geöffneter Fahrertür (grafisch und akustisch)

Sonstige Funktionen

  • Auto-Wake-Up mit Begrüßung beim Öffnen der Fahrer-Tür
  • USB-Interface für Firmware Updates
  • Bus-Interface zur Kommunikation mit anderen Steuergeräten

 

You are here Funktionen